Forschung

Forschung

Neben dem Wissensaustausch möchte das Zentrum für Telekommunikations- und Medienwirtschaft e.V. seinen Mitgliedern die Initiierung und Mitarbeit an Forschungsprojekten ermöglichen.

Durch Forschungsprojekte sollen die unterschiedlichen Problemstellungen aus der Telekommunikations- und Medienbranche thematisiert und wissenschaftlich bearbeitet werden. Die damit verbundenen Fragestellungen werden aus betriebswirtschaftlicher Sicht unter Berücksichtigung technischer Zusammenhänge und rechtlicher Rahmenbedingungen bearbeitet. Es wird u.a. untersucht,

  • Welche Ansätze sich für die Entwicklung von Unternehmensstrategien von Telekommunikationsdienste- und -netzbetreiber ergeben
  • Welche Erfolgsfaktoren sich aus der Analyse des Marktes für Telekommunikationsabieter ableiten lassen
  • Welche strategischen Implikationen sich hieraus für Anbieter von Telekommunikationsdiensten und -netzen ergeben

Im Rahmen zukünftiger ZfTM-Projekte ist geplant, folgende Themenbereiche zu bearbeiten:

  • Mobile Commerce/Mobile Payment
  • Wettbewerbsstrategien von Service Providern
  • Regulierung (Notwendigkeit einer sektorspezifischen Regulierung, Öffnung von GSM-Frequenzen für UMTS-Angebote)
  • NGN-Migrationsstrategien für Fest- und Mobilfunknetzbetreiber aus betriebswirtschaftlicher Sicht
  • Mobile Media: Branchenübergreifende Kooperationsstrategien von Mobilfunknetzbetreibern und Medienunternehmen
  • Betriebswirtschaftliche Beurteilung von Bündel-Angeboten aus Sicht von Fest-, Mobilfunk- und Kabelnetzbetreibern
  • Betriebswirtschaftliche Bewertung des Einsatzes von IP Multimedia Subsystems (IMS) für Festnetz- und Mobilfunkanbieter
  • Berichterstattung über immaterielle Vermögenswerte bei internationalen Telekommunikationsnetzbetreibern
  • Analyse der Risikoberichterstattung bei internationalen TK-Netzbetreibern
  • Akzeptanz von mobilen kontextsensitiven Diensten (Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft)
  • Zahlungsbereitschaft bei mobilen kontextsensitiven Diensten (Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft)
  • Wechselverhalten von Privatkunden auf deregulierten Netzmärkten
  • Ethno-Marketing bei Telekommunikationsnetzbetreibern
  • Zusammenhänge zwischen Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit bei Telekommunikationsnetzbetreibern
  • Akzeptanz und Zahlungsbereitschaft bei der Nutzung von mobilen Internet-Diensten

Mitglieder, die an einer aktiven Mitarbeit an einem oder mehreren dieser Themen interessiert sind, können gerne Vorschläge zur Themenkonkretisierung an uns schicken. Der ZfTM-Vorstand wird auf Sie zugehen, um ein weiteres Vorgehen abzustimmen.