18. ZfTM-Konferenz

Strategische Impulse für neue Telekommunikationsdienste und -anwendungen

Hier möchten wir Ihnen gerne die Referenten unserer 18. ZfTM-Konferenz kurz vorstellen:

Univ.-Prof. Dr. Torsten J. Gerpott

Prof. Gerpott leitet seit April 1994 den Lehrstuhl Unternehmens- und Technologiemanagement, Schwerpunkt Telekommunikationswirtschaft an der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen. Zudem war er im Juli 1996 Mitbegründer der Dialog Consult GmbH, einem Beratungsunternehmen, das vor allem TK-Netzbetreiber und große TK-Anwender bei strategischen und operativen Planungsentscheidungen unterstützt. Vor seiner Berufung auf einen Universitätslehrstuhl arbeitete Prof. Gerpott sechs Jahre für eine US-amerikanische Top-Management-Consulting-Firma. Insgesamt verfügt er somit über fast 25 Jahre Beratungserfahrung im TK-Sektor und hat rund 20 Jahre wissenschaftliche Expertise in diesem Bereich gesammelt. Prof. Gerpott ist seit 1998 Mitglied des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Regulierung der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen. Er hat mehr als 450 deutsch- und englischsprachige Aufsätze und Monographien veröffentlicht und mehr als 300 Vorträge auf nationalen sowie internationalen Konferenzen primär zu Themen mit Bezug zur Telekommunikation gehalten.


Dr. Annegret Groebel

Frau Dr. Annegret Groebel ist seit Mai 2001 bei der Bundesnetzagentur als Leiterin des Stabsreferats „Internationale Koordinierung“  und seit 2009 als Abteilungsleiterin Internationales/Regulierung Post tätig. Seit diesem Zeitpunkt ist sie zudem Mitglied zahlreicher europäischer Arbeitsgruppen, wie der Gruppe der Unabhängigen Regulierer (IRG) und der Europäischen Gruppe der Telekommunikationsregulierer (ERG).  Zuvor war sie von Sept. 2004 bis Sept. 2008 als IRG-Koordinatorin, zuständig für die Organisation der Vollversammlungen der IRG sowie für die Einhaltung und Durchführung des Arbeitsprogramms. Mit Gründung von BEREC 2010 ist sie aktives Senior-Mitglied und Leiterin der Arbeitsgruppe „Regulatory Accounting“. Seit März 2012 ist Frau Groebel zudem „Vice-Chair des CEER“ (Council of European Energy Regulators), sowie stellvertretendes Mitglied des Regulationsrats der ACER (Agency for the Cooperation of Energy Regulators) und damit Vertreterin der BNetzA in den Sitzungen des Regulierungsrats. Im April 2016 wurde sie zum Vice-Chair des ACER-Regulierungsrats gewählt. Seit November 2013 ist sie zudem Mitglied im Bureau des Chair des Network of Economic Regulators (NER), einer Untergruppe des OECD Regulatory Policy Committee. Frau Groebel hat in Heidelberg und Paris Volkswirtschaftslehre studiert und war nach ihrem Examen an der Universität Mannheim als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Dort hat sie 1996 zum Dr. rer. pol. promoviert. 2004 erhielt sie außerdem einen Masterabschluss im Europäischen Verwaltungsmanagement an der FH Bund in Brühl. Zudem hält sie zahlreiche Lehraufträge inne, u.a. an der Technischen Universität Berlin sowie an der Florence School of Regulation (FSR), wo sie zur Telekommunikations- und Energieregulierung in Deutschland und Europa liest. Auch hat sie an zahlreichen Kommentaren zum TKG und EnWG mitgearbeitet und ist eine Herausgeberin des Praxishandbuchs „Postrecht“.


Dr. Jürgen Hernichel

Vorsitzender der Geschäftsführung (Chief Executive Officer – CEO) von 1&1 Versatel ist seit dem 1. März 2016 Dr. Jürgen Hernichel. Dr. Jürgen Hernichel verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der IT- und Telekommunikations-Branche, davon mehr als zehn Jahre als Geschäftsführer und Vorstand namhafter internationaler Unternehmen mit B2B-Schwerpunkt: Seit 2008 verantwortete er in verschiedenen Vorstandspositionen die deutschen und internationalen Aktivitäten der Colt Technology Group. Neben der Gesamtverantwortung für die Länder der Colt Gruppe in Europa führte er die Shared Service Center in Indien, Rumänien und Spanien und hatte in der Folge seit 2013 die Gesamtmarktverantwortung für die Geschäftskundenaktivitäten der Colt Gruppe inne. Vor seinem Engagement für Colt war Dr. Jürgen Hernichel seit 2001 als Geschäftsführer der T-Systems International in verschiedenen Postionen tätig und trug dabei unter anderem die globale Verantwortung für Vertrieb und Marketing. Nach dem Studium der Nachrichtentechnik und der Promotion in Physik mit Nebenfach Betriebswirtschaftlehre war er 1994 einer der Gründer der Plusnet/Thyssen Telecom und steuerte in den Folgejahren bis 2001 die Übernahme und Konsolidierung von Esprit Telecom und Global TeleSystems. Von 2009 bis 2013 war Dr. Hernichel Präsidiumsmitglied des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM). Darüber hinaus hatte und hat er diverse Aufsichtsratsmandate bei IT- und Telekommunikationsunternehmen inne.


Dr. Herbert Leifker

Dr. Herbert Leifker ist Geschäftsführer und Chief Commercial Officer bei Unitymedia. Mit rund 20 Jahren Kabelerfahrung in Deutschland verfügt Dr. Leifker über fundierte Marktkenntnisse und weitreichende Kontakte zur Wohnungswirtschaft. Auf dieser Grundlage konnte Unitymedia mit seinen Partnern neue, wegweisende Kooperationsmodelle entwickeln; etwa den „Multimedia-Anschluss“, der sich heute als neuer Standard in der Wohnungswirtschaft etabliert hat. Dr. Leifker war zuvor Geschäftsführer und CEO von Tele Columbus, Deutschlands größtem Hausnetzbetreiber, der 2005 von Unitymedia übernommen wurde. Seine Laufbahn startete er in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und im Bankwesen. Er studierte Jura und Betriebswirtschaft in Münster und Hamburg. Er promovierte 1996 zum Dr. jur. an der Universität Hannover.


Frank Sommerfeld

Frank Sommerfeld ist seit März 2015 Mitglied des Vorstands der Allianz Versicherungs-AG im Ressort Privat. von 1990 bis 1996 studierte er Wirtschaftsmathematik an der Gerhard-Mercator-Universität in Duisburg und legte anschließend die Prüfung zum Aktuar ab. Nach seinem Studium war er bis 2003 bei der Europa Lebensversicherungs AG in Köln tätig, zuletzt als verantwortlicher Aktuar. 2001 gründete er die aktuarielle Unternehmensberatung EMB Deutschland und fungierte bis 2011 als deren Geschäftsführer. Das Unternehmen wurde im Jahr 2011 durch Willis Towers Watson akquiriert, für welche Herr Sommerfeld von 2011 bis 2013 als Sales & Practice Leader P&C für Kontinentaleuropa, Mittlerer Osten und Afrika verantwortlich war. Bis zu seinem Einstieg bei der Allianz Versicherungs-AG, war er für Willis Towers Watson weltweiter Leiter für Dienstleistungen und Produkte für alle Versicherungszweige.


Stefan Koetz

Stefan Koetz (54), Dipl.-Ing., ist seit 2010 Vorsitzender der Geschäftsführung der Ericsson GmbH in Deutschland. Zudem verantwortet er als 'President Customer Unit Germany' das Geschäft in Deutschland sowie als 'President Global Customer Unit Deutsche Telekom' alle Geschäfte weltweit mit diesem Kunden. Herr Koetz ist seit über 20 Jahren in der Informations- und Kommunikationsindustrie tätig. Er bekleidete verschiedene Managementpositionen u.a. bei der Bosch AG und der Marconi Communications GmbH. Von 2007 bis 2010 war er Geschäftsführer der Ericsson AG in der Schweiz. Er ist verheiratet und hat 4 Kinder.


Uwe Janssen

Uwe Janssen, born 1959, is Vice President Innovation and Research at Deutsche Telekom (DT) Group Technology since January 2013, following a long term assignment as SVP Fix & Mobile Engineering. In his current role Uwe Janssen is responsible to manage the portfolio of mid to long term technology projects at DT, including Network Function Virtualization and 5G research. Prior to this role, Uwe Janssen held over 20 years various positions in DT in Telecommunication and IT Engineering, starting with GSM standardization work in 1989 and supporting the build of DT’s German mobile network. Before joining DT, Uwe Janssen has worked 4 years at Phillips Research in Hamburg, Germany, where he contributed to Research projects on Advanced Communication in European (RACE). He studied Computer Science in Bonn and Hamburg, and holds a degree as Diplom-Informatiker of Hamburg University.


Dr. Nicolaus Gollwitzer

Dr. Nicolaus Gollwitzer leitet seit Anfang 2017 die Telefónica Germany NEXT GmbH als CEO. Vor seinem Wechsel zu Telefónica NEXT war Dr. Gollwitzer als CEO für Vodafone Automotive in Italien tätig. Während seiner Laufbahn bekleidete er verschiedene Positionen im Bereich Vertrieb, Professional Services und Produktmanagement bei diversen US-amerikanischen Softwareunternehmen. Nicolaus Gollwitzer ist promovierter Physiker und lebt in Berlin.


Dr. Michael Lemke 

Michael Lemke, PhD, 46, started his career in the Telecommunication Industry in 1992 in the Siemens Communication R&D organization. From 1995 on he held several positions in Product Line Management functions, starting with responsibility for the Siemens Mobile Core Network product line. From 2000 he cared for Siemens Mobile Network Internet access solutions and IMS/SIP application server products, enablers, Next Generation Mobile Messaging and Mobile TV with special focus to end-to end solutions. As a new task he became Product Line Manager for the Siemens LTE/SAE business in 2006. On behalf of Nokia Siemens Networks Michael Lemke acted as the Project Officer of the LTE/ SAE Trial Initiative (LSTI) in 2007, the industry co-operation pushing the LTE/SAE technology towards industrialization as NGMN technology. Michael Lemke received a PhD in Nuclear Physics after graduating in Physics on the Technical University Dresden, Germany, in 1990. Michael Lemke has been working for Huawei since 12/2007, starting as Senior Wireless Solutions Marketing Manager for Huawei Technologies in Germany and heading the Wireless Marketing department of the Deutsche Telekom Business Unit since July 2010.


Michael B. Dieter

Seit September 2011 gehört Michael Dieter (Jg. 1982) zu den innovativen Köpfen der QSC AG. Derzeit ist er im Business Development der Q-loud GmbH aktiv, einer 100% Tochter der QSC AG. Er kümmert sich dort um die Digitalisierung des deutschen Mittelstandes. Bevor der gebürtige Kölner zur QSC AG kam, machte er im Mobilfunkbereich in verschiedenen Konzernen Karriere.


Jürgen Gödeke

Jürgen Gödeke ist Director bei BearingPoint und verantwortet den Bereich Finance & Regulation für das Segment Communications, Media & Entertainment. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre bekleidete er unterschiedliche Funktionen im öffentlichen Sektor und im Einzelhandel bevor er in die Unternehmensberatung wechselte. Als Berater bei KPMG und bei BearingPoint hat er Projekte für Telekommunikationsunternehmen in Europa und Asien geleitet. Fachliche Schwerpunkte waren dabei Markteintrittsstrategien, Marketing Management, Merger & Acquisition sowie organisatorische und technische Transformationsvorhaben in Finance und Operations.