21. ZfTM-Konferenz

Aktuelles zur ZfTM-Konferenz

Angesichts der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus Sars-CoV-2 und die Erkrankung COVID-19 haben uns in den letzten Tagen vermehrt Fragen zu unseren Planungen hinsichtlich der Durchführung der 21. ZfTM-Konferenz „Gigabitnetze in Deutschland: Wohin bewegen sich Fest- und Mobilfunknetzmärkte?“ am 06.05.2020 in Duisburg erreicht.

Unabhängig von dem derzeit vorerst bis zum 19.04.2020 geltenden Veranstaltungs- und Versammlungsverbot der Stadt Duisburg bzw. des Bundeslandes NRW (https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=18354) sehen wir uns als Veranstalter der jährlichen ZfTM-Konferenz in besonderer Verantwortung gegenüber allen Referenten und Teilnehmern. Außerdem rechnen wir damit, dass das Veranstaltungsverbot gemäß § 11 Abs.1 CoronaSchVO NRW noch dergestalt verlängert werden dürfte, dass eine für alle Beteiligten erträgliche Umsetzung unserer Konferenzpläne am 06.05.2020 aufgrund höherer Gewalt unmöglich werden wird.

Daher sind wir dazu gezwungen, die 21. ZfTM-Konferenz auf den 23.09.2020 in das Gerhard-Mercator-Haus am Campus Duisburg der Universität Duisburg-Essen zu verlegen. Der Programmablauf bleibt ansonsten aller Voraussicht nach unverändert.

Wir freuen uns darauf, Sie am 23. September 2020 auf unserer Konferenz persönlich zu begrüßen.

Bleiben Sie bis dahin gesund und zuversichtlich!

21. ZfTM-Konferenz: TKG-Novelle 2020, Glasfaseranschlüsse und 5G-Mobilfunknetze: Aktuelle Schlüsselthemen für Telekommunikationsmärkte in Deutschland

23. September 2020 – Duisburg

Angesichts zahlreicher Ermutigungen und spannender diskussionswürdiger Veränderungen auf den Märkten der Telekommunikation (TK) haben wir uns dazu entschlossen, die ZfTM-Konferenzreihe nicht auslaufen zu lassen, sondern 2020 fortzusetzen. Zu aktuellen marktbewegenden Entwicklungen gehören (1) die Novelle des Telekommunikationsgesetzes vor dem Hintergrund des europäischen Kodex für elektronische Kommunikation, (2) Strategien zur Angebots- und Nachfrageausweitung bei Breitbandanschlüssen sowie (3) Errichtungs- und Dienstestrategien für 5G-Mobilfunknetze. Diese Themenfelder werfen zahlreiche, kontrovers debattierte Fragen auf. Hierzu gehören:

  • Wie soll die Vorleistungs- und Preisregulierung für Glasfaseranschlussnetze marktbeherrschender sowie sonstiger Anbieter gestaltet werden?
  • Wie sollen knappe Mobilfunkfrequenzen zukünftig vergeben werden (Ausschreibung statt Auktion)?
  • Inwieweit ist eine Universaldienstregulierung (noch) sinnvoll?
  • Welche Marketingstrategien sind vielversprechend, um die Nachfrage bei Glasfaseranschlüssen zu steigern?
  • Wie kann ein hohes Sicherheitsniveau in 5G-Infrastrukturen am besten erreicht werden?
  • Wie kann der Markt für 5G-Campusnetze rasch entwickelt werden?

Auf der 21. ZfTM-Konferenz werden diese Fragen von elf hochkarätigen Referenten aus der TK-Branche so adressiert, dass Sie neue Einsichten zur Evolution der TK-Fest- und Mobilfunknetzmärkte in Deutschland gewinnen können. Deshalb freue ich mich, Sie am 23. September 2020 im Gerhard-Mercator-Haus der Universität Duisburg zu unserer inspirierenden Tagung begrüßen zu dürfen.

Eine Informationsbroschüre zur 21. ZfTM-Konferenz kann hier heruntergeladen werden. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Martin Neuwirth gerne telefonisch unter +49 (0)203/37-92655 oder per E-Mail () zur Verfügung.